Wochenbrief

 

Hier findest du die einen der Wochenbriefe, die Manuel Garcia jeweils zu verschiedenen Lebensthemen schreibt.                                        

 

Wenn du diese gerne per Mail zugeschickt bekommen möchten, kannst du dich auf Manuels Homepage dafür anmelden. Er verschickt solche Texte meistens wöchentlich mit seinem Newsletter.

 

 

Wochenbrief vom 15.5.2018

 

 

 
Wochenimpuls zum ATEM des Lebens

Hast du heute schon einmal ganz BEWUSST geatmet?
Hast du dir heute schon einmal BEWUSST Gedanken über das Wunder des Atems gemacht?
Und hast du dich schon gefragt, weshalb ATEM wohl das grösste Geschenk überhaupt ist, dass du jemals empfangen hast und weiterhin empfangen darfst?

 


Der ATEM ist nicht nur Sauerstoff...

Der ATEM ist LEBENSKRAFT!
Der ATEM ist SELBSTZENTRIERUNG!
Und der ATEM ist pure LIEBE!

 


Warum weiss ich, dass du (ja DU) so, wie du jetzt gerade bist ABSOLUT WERTVOLL bist?
Weil du existierst, weil du manifestiertes LICHT bist und weil dir schlicht und einfach das LEBEN geschenkt wurde!

Weil dir das LEBEN geschenkt wurde bist und bleibst du für immer absolut Wertvoll! Punkt!
Egal was du tust oder nicht tust, was du denkst, oder nicht denkst, was du unterlässt oder nicht unterlässt.

DU BIST ABSOLUT WERTVOLL!

Und dies verdeutlicht dir auch dein ATEM in jeder Sekunde deines Lebens!

 


Denn hattest du schon jemals für den Atem was bezahlen müssen? Oder hattest du dafür jemals was verdienen müssen, dass dir erlaubt, zu atmen?

Ja, du kannst ganz BEWUSST atmen, doch die meiste Zeit - insbesondere dann wenn du schläfst - atmest du definitiv UNBEWUSST.

Und die Frage ist hier erlaubt: Atmest du oder atmet ES eher dich?

Atmest du?
Oder wirst du geatmet?

Denn insbesondere wenn wir ja nicht bewusst atmen, scheint eine Intelligenz dahinter zu stehen, die uns bedingungslos zu lieben scheint und immerzu uns mit frischem Sauerstoff und Lebenskraft versorgt... einfach so, ohne Erwartung und rein aus der LIEBE zum LEBEN heraus.

 


Übung der Woche

Wir tendieren ja so gerne dazu, immerzu im Grübeln, im sich-Sorgen-machen zu sein. Wir schmieden Pläne, wir machen uns Gedanken über dies und jenes und vergessen so allmählich das Wesentliche überhaupt: das ewige JETZT, in dem alles gut und voller LIEBE ist.

Um aus dieser Spirale auszusteigen (und Denken ist nicht schlecht, nur das Zuviel kann dich von dir wegbringen) und uns wieder in uns SELBST zu zentrieren, kommt der ATEM ins Spiel:

Erlaube dir immer wieder in deinem Alltag dich zwischendurch mit dem ATEM und dem LEBEN zu verbinden, damit du die KRAFT und LIEBE des Lebens wahrnehmen kannst.

Schliesse einfach deine Augen, da wo du gerade bist und gehe in die Absicht, dich jetzt in deine goldene Mitte zu atmen. Nimm dann ganz bewusst 3 bis 5 tiefe, BEWUSSTE Atemzüge.

Diese kleine aber feine Atempause wird dich sofort wieder in deinen Körper und somit ins HIER und JETZT bringen. Du wirst dich wieder neu ausrichten und verankern können und aus diesem Zustand frische Kraft schöpfen.

 


Um das Ganze noch ein wenig auszubauen, folgt hier noch der LIEBES-ATEM:

Setz dich bequem hin mit aufrechtem Rücken. Schliesse deine Augen und stelle dir vor, wie du in einem unendlichen lichtvollen Ozean voller LIEBE, GÜTE, GEBORGENHEIT und FÜLLE bist.
Nimm dieses LICHT, diese LIEBE um dich herum einmal ganz bewusst wahr. Es ist die QUELL-Intelligenz, Gott, das ewige LEBEN, oder wie auch immer du diese Kraft benennen magst.

Atme nun diese LIEBE (oder die jeweilige Qualität die du gerade brauchst; Fülle, Geborgenheit, Leichtigkeit, Freude, etc.) tief in dich hinein und erfülle dich damit. Und wenn du ausatmest, so stelle dir vor, wie du diese LIEBE mit allem Leben um dich herum teilst.

Diese Atemübung erfüllt dich nicht nur mit der LIEBE des Lebens, sondern bringt auch gleichzeitig das Geben und Nehmen, das Empfangen und Loslassen wieder in den Ausgleich. Beides ist wichtig und bringt dich und deinen Körper so jedes Mal ein Stück mehr in die Ganzheit zurück.

 


Geniesse den Atem, geniesse das LEBEN, geniesse DICH - im ewigen ATEM des LEBENS.